Facebook
Instagram
Youtube

Fédération Luxembourgeoise de Natation et de Sauvetage

LUXEMBURGO – Nenhuma competição de natação até o final do ano

1 ano ago 0
Em estreita coordenação com o Ministério dos Desportos, a Associação de Natação do Luxemburgo decidiu não realizar competições de esportes aquáticos até ao final do ano devido ao elevado número de infecções de Covid-19 e assim evitar o contato. Ao mesmo tempo, os 16 clubes membros da FLNS foram urgentemente recomendados a aderir a esta Leia Mais 

Medaillen und Rekorde bei der Masters – WM in Gwangju

2 anos ago 0
Gut eine Woche nach den Weltmeisterschaften der Eliteschwimmer im südkoreanischen Gwangju waren die Masters-Schwimmer vom 5. bis 18. August an gleicher Stelle im Einsatz. Mehr als 4.000 Athleten aus 1.207 Vereine aller Disziplinen (Schwimmen, Wasserspringen, Wasserball, Freiwasserschwimmen und Synchronschwimmen) aus 83 Ländern kämpften in Alterskategorien von 20 bis 90 Jahren um Titel und Medaillen. Mit Leia Mais 

FLNS zur Junioren-EM im Schwimmen in Kazan

2 anos ago 0
Zum Abschluss der Europameisterschaften der Junioren im Schwimmen im russischen Kazan stellte Emma Peters über 50m Schmetterling in 28,71 eine neue persönliche Bestzeit auf und erreichte mit Rang 37 ihre beste Platzierung. Allrounder Joao Carneiro stand ebenfalls am Sonntag über 400m Lagen am Start. Der 13-Jährige platzierte sich in 4;39,44 auf Rang 28. Mit der Leia Mais 

Julie Meynen weiter in Rekordlaune Fédération Luxembourgeoise de Natation

2 anos ago 0
Luxemburgs schnellste Schwimmerin Julie Meynen präsentierte sich in den letzten Wochen in Rekordlaune und zeigte sich vier Wochen vor Beginn der Weltmeisterschaft (21.-28. Juli) in Gwangju, Südkorea, bereits in bestechender Verfassung. Beim “Richard Quick Invitational Meet” in ihrer Wahlheimat Auburn schraubte die 21- Jährige ihre gerade mal eine Woche alte Bestzeit über 50m Freistil auf Leia Mais 

Meisterschaft der Nachwuchsschwimmer in Differdingen – Fédération Luxembourgeoise de Natation et de Sauvetage

2 anos ago 0
Am Sonntag, den 16. Juni fand im Aquasud von Differdingen die Meisterschaft der Luxemburger Nachwuchsschwimmer statt. Beim Festival de l´Avenir waren 155 junge Schwimmerinnen und Schwimmer im Alter von acht bis 13 Jahren aus elf Luxemburger Schwimmvereinen am Start. Die Kategorie Pupilles I dominierten Amelie Scholer vom Swimming Luxembourg mit Siegen über 50m Brust (41,14), Leia Mais 

FLNS zu Internationaler Formtest in Chartres und Rom

2 anos ago 0
Nachdem Julie Meynen mit zwei Landesrekorden am vergangenen Wochenende vorgelegt hat, wollen die anderen Luxemburger Elite-Schwimmer – Raphael Stacchiotti (SCDE), Pit Brandenburger (SCD), Julien Henx (CNDu) und Monique Olivier (SL) – nachziehen und testen ihre Form bei den „Open de France“ am 18. und 19. Juni 2019 in Chartres sowie vom 21. bis 23. Juni Leia Mais 

Meisterschaft der Nachwuchsschwimmer in Differdingen

2 anos ago 0
Am Sonntag, den 16. Juni findet in Differdingen die Meisterschaft der Luxemburger Nachwuchsschwimmer statt. Beim Festival de l´Avenir treten im Aquasud 155 junge Schwimmerinnen und Schwimmer im Alter von acht bis 13 Jahren aus elf Luxemburger Schwimmvereinen im Kampf um Bestzeiten und Medaillen gegeneinander an. Der Schwammclub Déifferdang und der Luxemburger Schwimmverband haben ein attraktives Leia Mais 

Zweites Tripple für die Wasserballer des CN Diekirch

2 anos ago 0
In einem packenden und hochkarätigen Match sicherte sich das Wasserball-Team des CN Diekirch mit 17:12 den Sieg im Pokalfinale gegen den Swimming Luxembourg. Das Pokalspiel wurde am Sonntag, den 2. Juni auf neutralem Boden und unter internationalen Standards im Centre Sportif René Hartmann in Dudelange (das Bad verfügt neuerdings über eine hochmoderne Wasserballzeitmessanlage) ausgetragen und Leia Mais 

Julie Meynen wird Zweite beim US – Pro Swim Meeting

3 anos ago 0
Mit eindrucksvollen Leistungen hat Julie Meynen am vergangenen Wochenende ihr Saisondebüt auf der 50-Meter-Bahn gefeiert. Bei der Pro Swim Series in Bloomington erkämpfte sie Platz zwei über 50 Meter Freistil. In 25,13 musste sich die 21-Jährige im Finale nur der Olympiasiegerin Simone Manuel (24,41) geschlagen geben. Mit dieser Zeit blieb sie eine Hundertstel über ihrem Leia Mais